Energieeffiziente Beleuchtung?

Vortrag! – Ein Angebot im Rahmen der Energieaktionstage

Welche Lampe passt zu welcher Leuchte? Was bedeuten die Energieeffizienzklassen? Worauf muss neben der Energieeinsparung geachtet werden? Und welches Einsparpotenzial bieten die verschiedenen Leuchtmittel? Diese und weitere Fragen werden am Montag, den 13. Februar, um 20.00 Uhr, von Jan Elliger in einem Vortrag näher beleuchtet.

Herr Elliger arbeitet mit bei der Aktion „Der Grüne Hahn – kirchliches Umweltmanagement“. Dieses Umweltmanagementsystem haben innerhalb der Evangelischen Kirche von Westfalen bereits viele Gemeinden und kirchliche Einrichtungen eingeführt. Wesentliches Ziel ist das Einbinden des Umweltschutzes in alltägliche Arbeitsabläufe. Wichtig dabei ist besonders die Glaubwürdigkeit: Die Kirche trägt mit ihrem Handeln zum Klimaschutz und somit zur Bewahrung der Schöpfung bei. Natürlich sollen auch Betriebskosten eingespart werden. Deshalb kommt auch verstärkt die LED-Beleuchtung ins Spiel.

LOGO_Gruener HahnBei der Veranstaltung „Machen Sie mit – LED-Beleuchtung für Privathaushalte und Gewerbe“ haben Interessierte die Möglichkeit, sich rund um das Thema der modernen und energieeffizienten Beleuchtung zu informieren und auch Umrüstungstipps zu erhalten. Der Vortrag am Montag, den 13. Februar startet um 20.00 Uhr im Lukassaal der Johanneskirche, Pavenstädter Weg 11 in 33334 Gütersloh. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, der Eintritt ist frei.

Die Glühlampe ist übrigens längst ein Auslaufmodell. Verbraucher setzen mehr und mehr auf Nachfolgemodelle wie Halogenlampen, Energiespar- oder LED-Lampen. Diese Modelle sind sparsamer in ihrem Verbrauch und schonen den Geldbeutel. Zusätzlich leisten alle, die sich für eine energieeffiziente Beleuchtung entscheiden, auch einen Beitrag zum Klimaschutz.

LED-Beleuchtungen sind inzwischen preiswert zu erhalten, z. B. für E 27-Schraubsockel zu Preisen zwischen sechs und neun Euro. Qualitativ sind hochwertige Modelle auf dem Markt, wie Testberichte von Stiftung Warentest oder Ökotest belegen. LEDs können für fast sämtliche Einsatzgebiete in der Wohnung oder auch im Gewerbe andere Leuchtmittel ersetzen und sparen zudem jede Menge Strom, der Umstieg rechnet sich vom Geld her mitunter schon nach einem halben Jahr. Auch belasten LED-Lampen die Umwelt und das Klima wesentlich weniger als beispielsweise Halogenlampen, sie sind also auch deshalb zu bevorzugen.

Bernd Schüre (Tel. 05241-822089) und Andrea Flötotto (Tel. 05241-822250) vom städtischen Fachbereich Umweltschutz informieren alle Interessierten gerne über weitere Veranstaltungen im Rahmen der Energieaktionstage. Informationen dazu sind auch im Internet unter www.klimaschutz.guetersloh.de zu finden.

  • Terminkalender

    << Sep 2021 >>
    MDMDFSS
    30 31 1 2 3 4 5
    6 7 8 9 10 11 12
    13 14 15 16 17 18 19
    20 21 22 23 24 25 26
    27 28 29 30 1 2 3
  • Die aktuelle KlimaTisch-Broschüre

    KlimaTischroschüreIn unserer neuen Klimatisch-Broschüre finden Sie wertvolle Informationen und Tipps, wie sie effizient Energie sparen können.

    Download

Unsere Mitglieder