Heizungen…

 …oft schlecht eingestellt – Energie sparen durch Heizungsoptimierung

Am Donnerstag, den 8. November 2018 von 14 bis 20 Uhr können sich alle Interessierten wieder persönlich über das Energiesparen in Wohngebäuden informieren. Beim Umweltamt in der Friedrich-Ebert-Straße 54 berät Energieberater Bernd Ellger in halbstündigen kostenlosen Gesprächen diesmal besonders über die richtige Einstellung von Heizungen.  Telefonische Voranmeldungen können unter Tel. 01 63 – 8 18 42 70 vorgenommen werden.

Erfahrungen zeigen nämlich, dass viele Heizungen falsch eingestellt sind. Dabei lassen sich durch eine Heizungsoptimierung manchmal sogar Einsparungen von 10 bis 20 Prozent erzielen. Die regelmäßige Wartung der Heizungsanlage, ein Heizungscheck oder auch der hydraulische Abgleich stellen wichtige Bestandteile einer Heizungsoptimierung dar. Heizungsanlagen sind nicht gerade einfach zu verstehen, denn sie bestehen nun einmal aus verschiedenen Bauteilen wie Kessel, Brenner, Warmwasserbereitung oder Pumpen. Und dann kommen noch die Regelung und Verteilung hinzu. Wer kann da denn durchblicken? Damit der Energieverbrauch gering gehalten werden kann, sind jedoch eine richtige Auswahl der Bauteile und eine geeignete Einstellung von großer Bedeutung.

Bei älteren Heizungsanlagen, die bereits mehr als 15 Jahre ihre Arbeit tun, muss genau hingeschaut werden. Und hohe Abgastemperaturen oder anstehende größere Reparaturen sind erste Alarmzeichen. Hier ist dann zu überlegen und zu prüfen, ob nicht eine Heizungserneuerung der richtige Weg ist. Bei Anlagen über 20 Jahre ist eine neue Heizungsanlage meistens der richtige Schritt. Auch sollte eine alte Heizung gleich mit erneuert werden, wenn umfangreiche Sanierungsarbeiten am Gebäude anstehen, die den Wärmebedarf deutlich senken.

Hauseigentümer sollten auf jeden Fall die Möglichkeit für eine persönliche Beratung nutzen, um sich bei der Heizungsoptimierung helfen zu lassen. Noch wichtiger ist eine anbieterneutrale Energieberatung, wenn umfangreichere Modernisierungen vorgesehen sind, wie beispielsweise bei einer grundlegenden Erneuerung des gesamten Heizsystems.

Weitere Informationen zum Thema Energiesparen (Veranstaltungshinweise, Broschüren und Faltblätter) gibt es bei Bernd Schüre vom städtischen Umweltamt unter Tel. 82 20 89 oder sind im Internet unter www.klimaschutz.guetersloh.de zu finden.

  • Terminkalender

    << Nov 2018 >>
    MDMDFSS
    29 30 31 1 2 3 4
    5 6 7 8 9 10 11
    12 13 14 15 16 17 18
    19 20 21 22 23 24 25
    26 27 28 29 30 1 2
  • Die aktuelle KlimaTischbroschüre

    KlimaTischroschüreIn unseren neuen Klimatisch-Broschüre finden Sie wertvolle Informationen und Tipps, wie sie effizient Energie sparen können.

    Download

Unsere Mitglieder